Skip to main content

Zugriff auf Fahrzeug zeitlich beschränken

Comments

7 comments

  • Reto Waldvogel

    Echt schade, dass man diesem Thema keine Beachtung schenkt.... denn da wäre wirklich ein Sparpotential vorhanden.

    Ich verstehe den Kollegen, welcher den Zugriff von Tronity auf sein Tesla ausgeschaltet hat und sogar davon sprach, das Konto evtl. zu löschen.

    0
  • Olaf Arlt

    Ich verstehe das nicht, denn Tronity weckt bei mir den Wagen (Model Y) nicht auf. Nur die eigene Tesla-App holt den beim Aufrufen aus dem Schlummerzustand. Insofern kann ich das Problem nicht nachvollziehen, aber vieleicht verhalten sich Model S oder X da anders? (Beim Model 3 halte ich ein anderes Verhalten für unwahrscheinlich).

    0
  • Bastian

    Das ist eine gute Idee.

    Wäre auch dafür da mein Tesla jetzt jede stunde wach wird werde ich demnächst direkt mal einen test machen ob das die Ursache ist.

    Vieleicht wäre es ja auch möglich das abfrage limmit für bestimmte Zeiten zu verringern.

    Als beispiel zwichen 22 und 6 Uhr nur alle 3Stunden.

    0
  • Reto Waldvogel

    Das war ja der Grund, warum ein Kollege und ich bei TeslaFi weg gingen, weil dieser das Auto gar nicht mehr schlafen lies.

    Am Anfang war Tronity wirklich sehr gut.... kein aufwecken mehr bemerkt. Doch irgend wann bemerkten wir, dass es leider doch wieder 'schlaflose' Zeiten gibt... und das immer mehr. Der Kollege hat dann Tronity deaktiviert und weg ist der Spuk mit dem aufwecken.

    Wir haben beide Model S 2016/17.

    Also.... warum nun nicht die Möglichkeit setzen, dass man die Tronity Aktivität zeitlich einstellen kann?!?

    Das würde auf die Dauer enorm viel Strom sparen.

    0
  • Bastian

    Hoffe mein voriger bericht wird endlich freigegeben.

    Nochmal in kurz die zusammenfassung.

    Ja Tronity weckt meinen Tesla jede stunde auf.
    Dies konnte ich im 12v logger sehen.
    Gleichzeitig sehe ich in Tronity in der Ruhestandsübersicht das er jede Stunde wach ist.

    und ja wenn ich Tronity in den Pause modus setze schläft mein Tesla durch.

     

    Also entweder stimmt in der Tronity programierung etwas nicht oder Tronity sollte diesen Zugriff per Zeitplan ausetzen können.

    0
  • Olaf Arlt

    Dann scheint sich das Model S in der Hinsicht anders zu verhalten, als das Model Y.

    Bei mir wacht mein Tesla immer nur auf, wenn ich die Tesla-App aufrufe. Dann bekomme ich etwas später immer von Tronity die Nachricht, dass mein Model Y wieder eingeschlafen sei. Aber Tronity selber stört den Schlaf nicht. Ich habe Tronity durchgehend laufen und wenn mein Model Y nicht gefahren wird, schläft es auch durchgehend. Das merkt man zum einen daran, wie lange es dauert, bis die Tesla-App endlich mal aufhört, die Warteanimation zu zeigen und den aktuellen SoC darzustellen. Und zum anderen daran, dass ich in ca. 3 Tagen nur 1% Verlust habe. Von daher wäre das entsprechend wohl nur ein Feature für die älteren Teslas (Model S und X).
    Aber das muss dann wohl Tronity entscheiden, ob das viel Arbeit bei der Umsetzung ist.

    0
  • Reto Waldvogel

    Zwischen dem Model Y und dem Model S von 2016/17 sind technisch gesehen auch Generationen.

    0

Please sign in to leave a comment.